Interessengemeinschaft der Kölner
Amateur-Chor-und Orchestervereinigungen Logo


- Tanzbrunnen

Die Veranstaltungsstätte Tanzbrunnen ist Kölns bekannteste Bühne für Open-Air-Konzerte. Die direkte Lage am Deutzer Rheinufer bietet einen unvergleichlichen Blick auf den Dom und das Kölner Stadtpanorama.

>>> Trailer "21. Kölner Musikfest"

Kölner Musifest am Tanzbrunnen

Open-Air am Tanzbrunnen Köln

  • FolklorefestAm 4. August 2024 findet von 11:30-17:30 Uhr das 21. Kölner Musikfest am Tanzbrunnen statt.

    Das „Kölner Musikfest“ ist eine Veranstaltungsreihe in der Chöre, Orchester und Tanzgruppen im multikulturellen Miteinander auf der Tanzbrunnen-Open-Air-Bühne eine musikalische Reise durch die internationale Musik präsentieren.

    Der Eintritt ist frei.
    Ein Besuch lohnt sich, um einen Eindruck von der Vielfalt und der Qualität der Amateur-Musik in Köln zu erhalten.

    Durch die Veranstaltung führt Moderator Jürgen Kablitz.

    Mit dabei sind folgende Vereine:
    11:30 Akkordeonorchester der Musikschule Zöllner Köln e.V.
    12:15 AireFlamenko
    12:45 1. Kölner ShantyChor der Marinekameradschaft von 1891 e. V.
    13:30 Kölner Mandolinenorchester „Harmonie“
    14:15 Mut-Mach-Chor-Köln
    14:45 Chor Heimatklänge
    15:30 Josephbläser Köln-Dellbrück
    16:00 Koreanischer Frauenchor und traditioneller Koreanischer Tanz
    16:45 Erstes Kölner Akkordeon-Orchester 1935 e. V. - G’Oldies

    < Download Folder >

    Folklorefest< Download Programmfolge >









    Kölnische Rundschau vom 8.8.2023
    Kölner Musikfest


    Bilder > 20. Kölner Musikfest 2023

    Link > zum Artikel der Kölnischen Rundschau

    Link > Newsletter -Polyphon vom 29.9.2023

    "Weitere Infos siehe - Veranstaltungen  

 

 

Kölner Musikfest

Im Jahre 2001 wurde die Idee geboren eine Veranstaltung im Rahmen einer Integration durchzuführen. Es sollten Vereine aus verschiedenen Ländern gemeinschaftlich mit deutschen Vereinen in größerem Rahmen auftreten. Als Veranstaltungsort dachte man an den Tanzbrunnen Köln. Von KölnKongress ist dem Stadtmusikverband Köln auf Antrag ein Sonntag auf dem Openair Gelände im Tanzbrunnen mietfrei zur Verfügung gestellt worden. Vorgesehen war, mehrere Vereine im Halbstundentakt auftreten zu lassen. Der erste Termin konnte dann am 02. Juni 2002 in Zusammenarbeit mit der Kreis-Sängervereinigung Köln e.V. durchgeführt werden, in dem Burk Mertens von Radio Köln die Moderation übernahm. 14 Vereine aus 6 Nationen (Orchester, Chöre und Tanzgruppen) führten eine musikalische Reise durch die internationale Folklore. Seit dieser Zeit wurde bis zum Jahre 2022 die Veranstaltung „Internationales Folklorefest“ genannt.

Übergabe einer Ehrentafel für die "Wall of Fame"

EhrentafelverleihungAm 15. Juni 2016 überreichte KölnKongress-Geschäftsführer Bernhard Conin vor Beginn des Festivals eine Ehrentafel mit dem ersten Stern, für die „Wall of Fame“ des Theaters am Tanzbrunnen, an den 1. Vorsitzenden Klaus Schulz und den langjährigen Geschäftsführer des Stadtmusikverbandes, Reginald Bäffgen. Ein Stern wird verliehen, für zehn Jahre Auftritte im Tanzbrunnen.

Seit 2002 bietet der Stadtmusikverband in Zusammenarbeit mit KölnKongress und dem Kulturamt der Stadt Köln Amateurgruppen die Möglichkeit, sich auf der OpenAir-Bühne im Tanzbrunnen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wall_of_Fame